Wir über uns

Aufgaben des Zweckverbandes

Der Zweckverband verfolgt das Ziel, die Abwicklung von Aufgaben der Informationsverarbeitung bei der Erfüllung hoheitlicher Aufgaben anstelle kommunaler Gebietskörperschaften durchzuführen. Zu diesem Zweck wird der Betrieb in Rechenzentren der Mitglieder konzentriert und soweit erforderlich, redundant ausgelegt werden.

Verbandsmitglieder sind die Städte Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen, Mainz, Neustadt an der Weinstraße, Neuwied, Speyer und Trier sowie KommWis, Gesellschaft für Kommunikation und Wissenstransfer mbH (für den Gemeinde- und Städtebund, Städtetag und Landkreistag Rheinland-Pfalz).

Organe

Verbandsvorsteher

Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig (Stadtverwaltung Koblenz)

1. Vertreter

Oberbürgermeister Michael Ebling (Stadtverwaltung Mainz)

2. Vertreter

Quoc-Binh Duong (KommWis, Mainz)

Der IT-Planungsbeirat

Die Verbandsversamlung beruft einen IT-Planungsbeirat. In diesem sollen die IT-Leiter bzw. IT-Verantwortlichen oder deren Stellvertreter aller Zweckverbandsmitglieder (je Zweckverbandsmitglied eine Person) vertreten sein.

Der IT-Planungsbeirat berät die Verbandsversammlung in allen IT.technischen Fragen und erstellt Entscheidungsvorschläge für dieses Gremium.

Er entwickelt die Grundsätze zur verursachergerechten Kalkulation der Betriebs- und Dienstleistungskosten.

Mitglieder des IT-Planungsbeirates

Ulrich Bischke, Stadtverwaltung Kaiserslautern

Andreas Sartorius, Stadtverwaltung Koblenz

Klaus Lange, Stadtverwaltung Mainz

Jochen Dehm, Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße

Gerhard Wingender, Stadtverwaltung Neuwied

Andreas Heck, Stadtverwaltung Speyer

Jörg Lamberti, Stadtverwaltung Trier

Herbert Benz, KommWis Mainz